de fr it

BenignoAntognini

17.11.1837 Magadino, 9.12.1902 Bellinzona, kath., von Magadino. Sohn des Kaufmanns Giuseppe Antonio und der Caterina geb. Caglioni. Adele Mariotti, Tochter des Obersten Giuseppe. Mittelschule in Ascona und Lugano, Universitätsstud. in Siena und Rom (Dr. iur.). Anwalt und Notar (1861-63). Für die Konservative Partei, in der er eine bedeutende Rolle spielte, sass A. 1867-71 und 1877-81 im Tessiner Gr. Rat, den er 1877 präsidierte. Als Staatsrat (1878-84) leitete er das Baudep. und das die Aufsicht über die Verwaltung ausübende Dep. für Finanz- und Materialkontrolle (dipartimento del controllo). Weniger einflussreich war er in seiner späteren Tätigkeit als Richter am Appellationsgericht (1884-92), als kant. Verfassungsrat (1891) und als Leiter des Betreibungs- und Konkursamtes von Bellinzona und Riviera (1892-1902).

Quellen und Literatur

  • Popolo e Libertà, 12.12.1902
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 17.11.1837 ✝︎ 9.12.1902