de fr it

EmilioForni

26.10.1883 Lyon, 30.12.1946 Bellinzona, von Bedretto. Sohn des Cesare, Kellners, und der Matilde geb. Vella, Bäuerin. Luigia Truttmann. Nach der eidg. Maturität an der kant. Handelsschule St. Gallen erwarb F. am Polytechnikum Zürich das Diplom als Bauingenieur. Er arbeitete für die SBB. Als Freisinniger war er 1916-20 Gemeinderat von Faido, 1924-28 Gemeinderat und 1928-33 Stadtrat von Bellinzona. 1917-21 und 1927 sass er im Tessiner Grossrat, 1921 wurde er in den Staatsrat gewählt, verzichtete aber auf das Amt. Nach der Spaltung der freisinnigen Partei im Tessin 1934 stellte er sich auf die Seite der rechten Gruppierung (sog. Unificati), die er 1935-46 im Staatsrat als Vorsteher des Bau- und Militärdepartements vertrat.

Quellen und Literatur

  • R. Bianchi, Il Ticino politico contemporaneo, 1921-1975, 1989
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 26.10.1883 ✝︎ 30.12.1946