de fr it

CarlBurckhardt

29.6.1795 Basel, 1.2.1850 Pisa, ref., von Basel. Sohn des Carl Christian, Kaufmanns, Kleinrats und Tagsatzungsgesandten, und der Anna Margaretha Thurneysen. Rosine Paravicini, Tochter des Emanuel, Eisenhändlers. 1814-20 Stud. in Heidelberg, Göttingen, Berlin und Paris. Jurist. In Basel in den 1820er Jahren Mitglied des gemässigt liberalen "Tugendbundes", einer Vereinigung junger Angehöriger der städt. Elite. 1821 Wahl zum Zivilgerichtspräs., 1822 Wahl in den Gr. Rat, 1832 in den Kl. Rat. Gleichzeitig Wahl zum Bürgermeister, als solcher 1832-46 auch Tagsatzungsgesandter. Im Gefolge der Basler Verfassungskrise vom Winter 1846-47 trat B. als Kleinrat und Bürgermeister mit zunehmend konservativer Grundhaltung am 29.4.1847 zurück.

Quellen und Literatur

  • StABS, Nachlass und Leichenreden
  • E. His, Basler Staatsmänner des 19. Jh., 1930, 83-106
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 29.6.1795 ✝︎ 1.2.1850