de fr it

GermanLa Roche

30.5.1776 Basel, 19.11.1863 Basel, ref., von Basel. Sohn des Emanuel, Kaufmanns. L. bildete sich in der väterl. Woll- und Tuchhandlung Emanuel La Roche in Basel zum Kaufmann aus. 1791-93 folgten Lehrjahre in Frankfurt am Main, 1793-97 in Genua. 1797 kehrte er nach Basel zurück, wo er später Teilhaber des väterl. Betriebs wurde und 1807 zusammen mit seinem Bruder Emanuel (->) das Unternehmen übernahm. 1813-15 war er Inspektor der Basler Artillerie. Er wirkte 1816-34 als Deputat der Basler Verwaltungsbehörde des Kirchen- und Schulgutes und sass im Kl. Rat. 1830 vertrat L. Basel auf der eidg. Tagsatzung und beteiligte sich 1833 an der Vermögensausscheidung zwischen Stadt und Landschaft. L. gehörte der Zunft zu Weinleuten an, von der er 1810 zum Vorsteher und 1816 zum Meister gewählt wurde. Bis zur Aufhebung der Basler Stachelschützengilde 1863 war er auch deren Oberstmeister.

Quellen und Literatur

  • StABS, FamA
  • Schweiz. Geschlechterbuch 1, 250-254
  • E.R. Seiler-La Roche, Chronik der Fam. Hebdenstreit gen. L., 1920
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 30.5.1776 ✝︎ 19.11.1863