de fr it

FelixSarasin

7.10.1797 Basel, 21.1.1862 Basel, ref., von Basel. Sohn des Felix (->). 1) 1822 Emma Burckhardt, Tochter des Hans Georg, Kaufmanns, 2) 1848 Rosalie Brunner, Tochter des Karl Brunner. Schwager des Karl Brunner. Lehre in der väterl. Baumwollfabrik, Aufenthalte in Frankreich und Grossbritannien. 1822 Einstieg ins Familiengeschäft, das S. durch den Erwerb von Baumwollspinnereien entscheidend ausbaute. 1833 Mitglied des Gr. Rats, 1840 des Kl. Rats, dort Engagement in Erziehungs- und Kirchenfragen. 1847-62 Basler Bürgermeister. S. war konservativ, galt aber als Brückenbauer zwischen Konservativen und Liberalen. Als Tagsatzungsgesandter 1847 und 1848 versuchte er im Vorfeld des Sonderbundskriegs erfolglos zu vermitteln. Im Gegensatz zu anderen Basler Konservativen stand S. loyal zum neuen Bundesstaat. 1829 Präs. der Gemeinnützigen Gesellschaft, 1835 Mitgründer der Freiwilligen Akadem. Gesellschaft sowie 1853 der Schweiz. Centralbahn.

Quellen und Literatur

  • StABS, Nachlass
  • ADB 30, 371
  • Gesch. der Fam. S. in Basel 2, 1914, 23-127
  • E. His, Basler Staatsmänner des 19. Jh., 1930, 135-143
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF