de fr it

Antonio IsidoroRusca

6.4.1757 Mendrisio, 1846 Mendrisio, kath., von Mendrisio. Sohn des Giovanni Battista (->). Margherita Caroè, Tochter des Giacomo, aus Lenno (Como). R. war adliger Herkunft und wirkte 1780-1844 als Anwalt und Notar in Mendrisio. Als Befürworter der Angliederung von Mendrisio an die Cisalpin. Republik war er Sekr. der Delegation, die 1798 zwecks Anschlussverhandlungen nach Mailand gesandt wurde. 1799 präsidierte er das Bezirksgericht Mendrisio und war 1801 Mitglied der kant. und der helvet. Tagsatzung. 1803-08, 1813-21 und 1839-44 sass er im Tessiner Gr. Rat. 1803-11, 1813-27 und 1830-39 gehörte R. dem Kantonsgericht, 1806-07 und 1813-14 dem Verwaltungsgericht an. Mit Vincenzo Dalberti vertrat er 1813-15 den Kt. Tessin an der eidg. Tagsatzung in Zürich, wo er sich vergebens für die Beibehaltung einiger demokrat. Postulate der Tessiner Verfassung einsetzte.

Quellen und Literatur

  • G. Martinola, I diletti figli di Mendrisio, 1980, 45 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 6.4.1757 ✝︎ 1846