de fr it

Enggenhütten

Streusiedlung im Bez. Schlatt-Haslen AI, nördlich der Kantonsstrasse Appenzell-Hundwil mit Kapelle, Schul- und Wirtshaus. Um 1200 In Enkkinhuttun. 1670-73 Bau der Kapelle St. Peter und Paul (1974-75 Restaurierung und Vergrösserung). Kapellgemeinde. 1989 wurde der Schulbetrieb eingestellt. Im bäuerlich geprägten E. wohnen seit einigen Jahren vermehrt auch Pendler mit Arbeitsorten in den Kt. Appenzell Ausserrhoden und St. Gallen.

Quellen und Literatur

  • F. Stark, 900 Jahre Kirche und Pfarrei St. Mauritius Appenzell, 1971
  • Kdm AI, 1984, 401-403

Zitiervorschlag

Bischofberger, Hermann: "Enggenhütten", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 25.10.2004. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/007460/2004-10-25/, konsultiert am 18.05.2021.