de fr it

JakobCudrefin

Erstmals 1427 in Freiburg erw., 1466 Freiburg. Sohn des Petermann (->). Neffe des Peter (->). Perrissona Bugniet, Tochter des Petermann. 1427 an der Univ. Wien immatrikuliert, ab 1436 Notar. 1443 erwarb C. das Freiburger Bürgerrecht. 1447-64 Stadtschreiber (1450-62 zusammen mit Peter Falck). In den Wirren von 1449 von Hzg. Albrecht VI. abgesetzt und gefangen genommen, verfasste C. 1449-52 darüber einen franz. Bericht aus Sicht der savoy. Partei. 1464 an Lepra erkrankt, erhängte er sich 1466.

Quellen und Literatur

  • Notariatsreg. 56 [1436-64], (StAFR)
  • «Relatio de captivitate», in Tableaux de la Suisse ... 6, hg. von B.F.A. von Zurlauben, 1784, 71-83
  • StAFR, Bürgerbuch 2, f. 58r [12.3.1442/43]
  • A. Büchi, Freiburgs Bruch mit Oesterreich, 1897, 158-160
  • A. Büchi, «Freiburger Studenten auf auswärtigen Hochschulen», in FGB 14, 1907, 154
  • P. de Zurich, «Catalogue des avoyers, bourgmaîtres, bannerets, trésoriers et chanceliers de Fribourg au XVe siècle», in Ann. frib. 6, 1918, 107
  • Feller/Bonjour, Geschichtsschreibung 1, 95
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF