de fr it

PierreKohler

16.4.1887 Lausanne, 24.4.1956 Muri bei Bern, ref., von Lausanne und Büren (BE). Sohn des Barthélemy Alfred, Arztes, und der Laure Clémence geb. Jaccard. Jeanne Herzog. Gymnasium in Lausanne. Stud. in Lausanne, Berlin, Paris und Heidelberg, 1914 Dr. phil.I. Französischlehrer am Gymnasium in Bern. 1917-26 PD, ab 1926 Prof. für franz. Literatur an der ETH Zürich, 1932-55 an der Univ. Bern. K. veröffentlichte literar. Studien ("Madame de Staël et la Suisse" 1916, "L'Art de Ramuz" 1929, "Lettres de France" 1943), polit. Stellungnahmen ("Au-dessus des fronts" 1933, "La Veillée des armes" 1938) und schrieb einen Roman ("Le cœur qui se referme" 1931) sowie eine Literaturgeschichte ("Histoire de la littérature française" 1947-49). 1920 und 1932 Prix Rambert.

Quellen und Literatur

  • Teilnachlässe in SLA und BCUL
  • Gazette de Lausanne, 27.4.1956
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 16.4.1887 ✝︎ 24.4.1956