de fr it

Promontogno

Fraktion der ehemaligen politischen Gemeinde Bondo GR, seit 2010 Teil der Gemeinde Bregaglia. Strassendorf im Bergell. 1348 Primentonia. Promontogno ist am Fusse der um 250 erwähnten römischen Station Murus gelegen, die auch Porta oder Müraia genannt wurde. Eine Felsbarriere (942 m) bei Promontogno trennt das Bergell in zwei geografische und historisch-politische Einheiten: in Unter- bzw. Ob-Porta. Ab 1535 Fraktion der Gemeinde Unterporta, ab 1879 von Bondo. 1622 wurde Promontogno von spanischen Truppen eingeäschert. Noch zu Beginn des 21. Jahrhunderts wurden in Promontogno die Gneisplatten für die Bergeller Hausdächer gewonnen. Touristische Drehscheibe von Unterporta.

Quellen und Literatur

  • Kdm GR 5, 1943 (19612), 394-412
  • F. Fasciati et al., Das Bergell sehen, kennen, erleben, 21981
  • Gem. GR
Weblinks
Weitere Links
e-LIR

Zitiervorschlag

Collenberg, Adolf: "Promontogno", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 02.12.2016. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/008128/2016-12-02/, konsultiert am 28.10.2021.