de fr it

Tschamut

Fraktion der politischen Gemeinde Tujetsch GR. Erstes Dorf am Vorderrhein, auf 1667 m am Aufstieg zum Oberalppass gelegen. Die Siedlung rätoromanischen Ursprungs – darauf weist der Name hin – wurde im Spätmittelalter zum Grossteil von Walsern bewohnt, die sich assimilierten. Erhalten haben sich allerdings zahlreiche deutsche Flurnamen. In Tschamut lebten Ende 14. Jahrhundert Klosterleute von Disentis und Freie, von 1398 an mit eigener (Kloster-)Alp und eigener Mühle am untersten Bach aus dem Val Val. Ihrer Sonderstellung wegen mussten sich die Bewohner Tschamuts noch im 17. Jahrhundert ins Nachbarschaftsrecht von Tujetsch einkaufen; sie genossen bis ins 19. Jahrhundert diverse Sonderrechte.

Quellen und Literatur

  • Tujetsch, 1987
Weblinks
Weitere Links
e-LIR

Zitiervorschlag

Collenberg, Adolf: "Tschamut", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 19.11.2012. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/008135/2012-11-19/, konsultiert am 18.10.2021.