de fr it

HeidelbergTG

Burg, Schloss und ehem. Herrschaft in der polit. Gem. Hohentannen TG. H. liegt nordwestl. von Bischofszell über der Thur und gilt als Stammburg der Herren von H. Während 1137 ein Wezilo de Haidoltsberg urkundlich genannt ist, wurde die Burg H. erst um 1210/20 erbaut und in den Appenzeller Kriegen 1403 zerstört. Wie das Niedergericht H. war sie mit Hohentannen ein bischöfl.-konstanz. Lehen. 1439 erscheint die Herrschaft im Besitz der Stadt Bischofszell. 1708 ging die Vogtei in Privatbesitz über und kam an die Zürcher Fam. Werdmüller zu Oetlishausen; 1726-98 gehörte sie der Fam. von Muralt. In dem 1744-45 südlich der Burgruine erbauten Schloss führte Friedrich von Muralt um 1830 ein privates Erziehungsinstitut. 1901 verkaufte die Fam. das Schloss und nach einigen Besitzerwechseln wurde darin 1976 ein privates Alters- und Pflegeheim eröffnet, das bis 1998 Bestand hatte. Seit jüngster Zeit dient das Schloss wieder als privates Wohnhaus.

Quellen und Literatur

  • Kdm TG 3, 1962, 435 f.
Weblinks
Normdateien
GND