de fr it

GeroldEberhard

20.3.1824 Kloten, 19.5.1880 Zürich, ref., von Kloten, ab 1859 von Zürich. Sohn des Gerold, Schmieds und Schlossers, und der Anna geb. Gut. 1853 Louise Laufer, von Lausanne. E. besuchte 1839-41 das Lehrerseminar in Küsnacht (ZH). 1842-46 unterrichtete er an der dt. Knabenschule in Lausanne. Anschliessend erwarb er das Sekundarlehrerpatent und arbeitete in Zürich zuerst als Deutschlehrer an der Mädchen-Realschule, ab 1861 an der Mädchen-Sekundarschule. Seine für den Sprach- und Sachunterricht der Volksschule verfassten Lehrmittel fanden in versch. Kantonen auch in rätorom. und ital. Übersetzung Verwendung. 1862 gründete er mit Johannes Kettiger und Franz Dula die schweiz. Jugendbibliothek.

Quellen und Literatur

  • P. Hirzel, Aus Gerold E.s Leben (1824-1880), 1884
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 20.3.1824 ✝︎ 19.5.1880