de fr it

Entscherz

Ehem. Weiler in der polit. Gem. Tschugg BE, am Abhang des Jolimonts. 1530 4 Häuser; 1764 28 Einw. E. war Teil der Kirchgem. Gampelen, im 19. Jh. aber politisch mit der Einwohner- und Burgergem. Tschugg verbunden. Die 1381 erwähnte hochma. Siedlung, mit einem grundherrl. Hof grossenteils im Besitz des Berner Inselspitals, verfügte über eine verzelgte Flur, trieb aber hauptsächlich Rebbau. E. bestand noch 1838, war aber 1879 bis auf ein Haus abgegangen.

Quellen und Literatur

  • H.-R. Egli, Die Herrschaft Erlach, 1983