de fr it

François Romain deWerro

9.2.1716 Freiburg, 15.7.1794, kath., von Freiburg. Sohn des François-Nicolas Prothais, Vogts von Schwarzenburg, und der Elisabeth Buman. Elisabeth Kuenlin, Tochter des Walther, Ratsherrn. 1744-55 Generalkommissar, 1763 im Freiburger Rat der Sechzig, 1762-66 Vogt von Châtel-Saint-Denis, 1766 Kleinrat, 1771-94 Schultheiss. Zwischen 1752 und 1787 vertrat W. Freiburg an mehreren Konferenzen und an 15 Tagsatzungen. 1777 nahm er in Solothurn an der Erneuerung des Bündnisvertrags mit Frankreich teil sowie 1780 in Sitten an derjenigen zwischen den kath. Orten und dem Wallis. Im Chenaux-Handel stand W. 1781 dem zu keinerlei Konzessionen bereiten Teil der Regierung vor. Er gilt als typ. Vertreter des Ancien Régime, der sich neuen Gedanken unnachgiebig entgegenstellte und dazu beitrug, die Reformanhänger in die Arme der Franz. Revolution zu treiben.

Quellen und Literatur

  • F.-I. de Castella, La Chronique scandaleuse [...] en 1781 et 1782, 1899
  • M. Michaud, La contre-révolution dans le canton de Fribourg (1789-1815), 1978
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF