de fr it

EduardOertli

15.6.1861 Liebensberg (heute Gemeinde Wiesendangen), 26.11.1950 Zürich, ref., von Ossingen, ab 1901 von Zürich. Sohn des Johann Konrad und der Anna geb. Thalmann. 1886 Sophie Meister, Tochter des Johannes. 1877-81 Lehrerseminar Küsnacht (ZH). 1890-1929 Primarlehrer in Riesbach. 1896-1925 Redaktor der "Schweiz. Blätter für Knabenhandarbeit". O.s Verdienste liegen in der langjährigen Umsetzung des Arbeitsschulgedankens in die schweiz. Schulpraxis. Als Präs. des Schweiz. Vereins für Knabenhandarbeit und Schulreform führte er jährlich Sommer-Lehrerweiterbildungskurse mit ursprünglich technischen, d.h. manuellen, ab 1909 zusätzlich didakt.-method. Programmschwerpunkten durch. Er verfasste Schriften zu Handarbeit, Volksschul- und Erziehungsfragen. 1932 Dr. h.c. der Univ. Zürich.

Quellen und Literatur

  • NZZ, 27.11.1950
  • Schweiz. Lehrerztg. 90, 1951, 2
Weblinks
Normdateien
GND
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 15.6.1861 ✝︎ 26.11.1950