de fr it

Stoss

Wichtiger Übergang von Altstätten im St. Galler Rheintal nach Gais im Appenzellerland, der erstmals in Zusammenhang mit der Schlacht am Stoss (1405) in der Klingenberger Chronik erwähnt wird. Der Zugang von St. Gallen über Teufen (AR) bis Gais wurde Ende 18. Jahrhundert als Fahrstrasse ausgebaut. Die 1799 auf Verlangen der französischen Besatzer erstellte Passstrasse ersetzte den bisherigen Saumpfad nach Altstätten. 1804 und 1807 bewilligte die Tagsatzung Weggelder für die kantonsübergreifende Verbindung der sogenannten alten Stossstrasse. 1840-1859 wurde die neue Strasse realisiert, ab 1860 bestand ein Postkurs Altstätten-Gais. 1937-1941 wurde die mit Barrikaden und Bunkern versehene Sperrstelle Stoss realisiert.

Quellen und Literatur

  • W. Kuster et al., Aus der Gesch. von Stadt und Gem. Altstätten, 1998
  • A. Weishaupt, K. Rechsteiner, Gesch. der Gem. Gais, 2002
Systematik
Verkehr / Pass

Zitiervorschlag

Peter Witschi: "Stoss", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 25.07.2011. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/008865/2011-07-25/, konsultiert am 05.12.2022.