de fr it

Johann KonradEnz

20.9.1752 Stein (AR), 4.7.1806 St. Gallen, ref., von Herisau, ab 1798 von St. Gallen. Sohn des Adam, Ratsherrn, Besitzers der Papiermühle im Kubel (Gem. Stein), und der Anna Zuberbühler. 1777 Anna Tanner, Tochter des Peter, Bleichemeisters. Textilkaufmann und Verleger mit Stickerinnen in Schwaben und Vorarlberg. 1790 liess E. von einem Mechaniker aus Rehetobel erstmals in Ausserrhoden Spinnmaschinen konstruieren und deren acht in einem Neubau in Herisau in Betrieb nehmen. Infolge seines Geschäftsgebarens (u.a. Zusammenarbeit mit ausländ. Partnern, Preistreiberei im Garnhandel) kam er in Konflikt mit der Regierung und seinen Konkurrenten. Nach dem Zerwürfnis mit dem Herisauer Handelshaus Wetter übersiedelte er 1798 nach St. Gallen. 1798 Mitglied des helvet. Gr. Rats.

Quellen und Literatur

  • W. Rotach, Die Gem. Herisau, 1929
  • INSA 5, 181
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ≈︎ 20.9.1752 ✝︎ 4.7.1806