de fr it

HeinrichBachofner

19.5.1828 Fehraltorf, 15.6.1897 Zug, ref., von Fehraltorf. Sohn des Jakob, Schuhmachers und Kleinbauern, und der Margaretha geb. Briner. 1) 1860 Louise Stiefel, von Pfäffikon, 2) 1874 Anna Buxtorf (->). Seminar Küsnacht (ZH), Sekundarlehrerpatent. 1847 Lehrer an der dt. Mädchenschule in Lausanne, 1848-50 Lehrer am Waisenhaus in Zürich, 1850-62 Sekundarlehrer in Fehraltorf, ab 1869 gewählter Sekundarlehrer in Zürich. Mitglied des konservativen, 1839 gegr. evang.-ref. Christl. Vereins, der 1869 die Gründung des evang. Lehrerseminars Unterstrass veranlasste; 1869-97 dessen erster Direktor. 1883-86 treibende Kraft bei der Gründung der von Mitgliedern des Christl. Vereins finanziell getragenen Schweiz. Epilepsie-Klinik in Zürich.

Quellen und Literatur

  • A. Bachofner, Heinrich B., 1900
  • R. Hofer, «Seminardirektor B.», in ZTb 1909, 1908, 131-185
  • 100 Jahre Schweiz. Epilepsie-Klinik Zürich, 1886-1986, 1986
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF