de fr it

ErnstRüst

19.1.1878 Oberriet (SG), 31.10.1956 Zürich, reformiert, von Zürich und Thal. Sohn des Joseph Sebastian Rüst, Reallehrers, und der Emilie geborene Custer. 1908 Klara Helena Schröder, aus Amsterdam. Nach seiner Promotion in Chemie 1902 an der Universität Zürich arbeitete Ernst Rüst 1903 in Clydach (Wales) als Hauslehrer. Er unterrichtete 1906-1928 als Lehrer für Chemie und Warenkunde an der kantonalen Handelsschule in Zürich und 1928-1945 als ausserordentlicher Professor für Fotografie und Kinematografie an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich. 1911-1928 leitete er die Schweizerische Sammelstelle für Lehrmittel der Warenkunde, 1922-1928 die Schweizerische Lehrfilmstelle für Mittelschulen und 1929-1949 die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für Unterrichtskinematografie. Er war Mitredaktor der Erfahrungen im naturwissenschaftlichen Unterricht, einer Beilage der Schweizerischen Lehrerzeitung, und Pionier des Einsatzes von Unterrichtsfilmen in der Schule. Ernst Rüst publizierte zu Fototechnik, Chemie und Warenkunde.

Weblinks
Weitere Links
fotoCH
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Hans-Ulrich Grunder: "Rüst, Ernst", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 19.04.2022. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/009065/2022-04-19/, konsultiert am 04.10.2022.