de fr it

ZarliCarigiet

Der Schauspieler (rechts) mit Ruedi Walter im Film Hinter den sieben Gleisen von Kurt Früh, 1959 (Sammlung Cinémathèque suisse, alle Rechte vorbehalten).
Der Schauspieler (rechts) mit Ruedi Walter im Film Hinter den sieben Gleisen von Kurt Früh, 1959 (Sammlung Cinémathèque suisse, alle Rechte vorbehalten).

5.8.1907 (Balthasar Anton) Trun, 6.5.1981 Männedorf, kath., von Trun. Sohn des Alois, Landwirts und Landammanns des Kreises Disentis, und der Barbara Antonia geb. Lombriser, von Trun. Bruder des Alois (->). 1) Jacqueline Moilliet, 2) Doris Ida Eberli, von Oberwangen. Nach einer Maler- und Dekorateurlehre Gehilfe seines Bruders. Von Walter Lesch als komödiant. Talent entdeckt, wirkte C. 1934-51 im Cabaret Cornichon mit, wo er besonders mit Texten von Max Werner Lenz brillierte. So trug er 1935, als Äthiopier verkleidet, dessen Abessin. Litanei vor. C. spielte in etwa 20 Filmen mit, z.B. in "Hinter den sieben Gleisen" (1959) und "Es Dach überem Chopf" (1962), und trat auch in Radio und Fernsehen auf. Zarli, der Krauskopf mit dem verschmitzten Lachen und dem Bündner Dialekt, war beim Publikum ausserordentlich beliebt.

Quellen und Literatur

  • Bündner Ztg., 8.5.1981
  • NZZ, 8.5.1981
Weblinks
Weitere Links
e-LIR
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 5.8.1907 ✝︎ 6.5.1981