de fr it

PaulHubschmid

20.7.1917 Aarau, 1.1.2002 Berlin, ref., von Affoltern am Albis. Sohn des Paul, Buchhalters, und der Alice geb. Noël. 1) 1942 Ursula von Teubern, 2) 1967 Eva Renzi, 3) 1985 Irene Schiesser. Schulen in Schönenwerd und Aarau, Schauspielerausbildung in Wien (Max-Reinhardt-Seminar). Durch die Hauptrollen in den Filmen "Füsilier Wipf" (1938) und in "Die missbrauchten Liebesbriefe" (1940) wurde H. zu einem Jungstar des Schweizer Films. Dennoch verfolgte H. seine Film- und Theaterkarriere in Berlin und Wien weiter. 1949-53 Auftritte in amerikan. B-Movies unter dem Pseudonym Paul Christian. Zu Beginn der 1970er Jahre nach über 100 dt., franz., ital. und österr. Filmproduktionen Rückkehr ans Theater (Berlin, Hamburg, München und Wien).

Quellen und Literatur

  • H. Dumont, Gesch. des Schweizer Films, 1987
  • TLS, 885 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Paul Christian (Pseudonym)
Lebensdaten ∗︎ 20.7.1917 ✝︎ 1.1.2002