de fr it

DoraSchmidt

3.2.1895 Basel, 6.9.1985 Basel, ref., Deutsche, ab 1909 von Riehen. Tochter des Paul, Theologieprof., und der Elisa Johanna geb. Schröder. Schwester des Franz (->). 1946 Friedrich Grob. Gymnasium der Töchterschule Basel, Stud. der Nationalökonomie, Philologie, Geschichte und des Staatsrechts in Basel, Bern und Berlin, 1926 Promotion. 1925-41 Adjunktin im Biga, erste Frau in leitender Position in der Bundesverwaltung, Engagement für den Schutz der weibl. und jugendl. Arbeitnehmer. S. leitete 1939-42 die Gruppe Hauswirtschaft des Eidg. Kriegsernährungsamts, war 1942-44 Mitglied der eidg. Preiskontrollkommission und 1942-46 Wirtschaftskonsulentin der Schweiz. Bankgesellschaft. Aktiv in der Frauenbewegung, präsidierte sie die Gruppe Industrie der Saffa 1928 und gründete 1945 den Club der Berufs- und Geschäftsfrauen in Zürich. Sie verfasste zahlreiche Beiträge zu ökonom., sozialpolit. und feminist. Themen.

Quellen und Literatur

  • Gosteli-Stiftung, Worblaufen, Biogr. Slg.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Dora Grob (Ehename)
Lebensdaten ∗︎ 3.2.1895 ✝︎ 6.9.1985