de fr it

ElisaSerment

10.6.1865 Anzin (Nord-Pas-de-Calais), 10.5.1957 Lausanne, ref., von Genf. Tochter des Jacques Auguste, Ingenieurs, und der Adèle geb. Francillon. Ledig. Aufgewachsen in Frankreich, Ausbildung zur Krankenpflegerin, kirchl. Basisarbeit in Lausanne. 1896 Mitgründerin, 1903-09 Präs. der Union des femmes de Lausanne, 1906 am Aufbau der Fédération des Unions de femmes du canton de Vaud beteiligt. 1907 Mitgründerin der Association vaudoise pour le suffrage féminin. 1904-07 war S. Sekr., 1908-10 Vizepräs. des Bunds Schweiz. Frauenvereine (BSF), leitete 1910-15 die Pressekomm. und 1927-34 die Komm. für nationale Erziehung und vertrat den BSF im Internat. Frauenrat. Ab 1912 arbeitete sie bei der von ihr mitgegr. Zeitschrift "Le Mouvement féministe" mit. 1925 wurde S. als erste Frau in den Rat der evang. Freikirche von Lausanne gewählt.

Quellen und Literatur

  • Le Mouvement féministe, 1.6.1957
Weblinks
Normdateien
GND
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 10.6.1865 ✝︎ 10.5.1957