de fr it

JeanneVuilliomenet-Challandes

19.1.1870 La Chaux-de-Fonds, 15.1.1938 La Chaux-de-Fonds, reformiert, von Savagnier. Tochter des Aimé Challandes, Uhrgehäusemachers, und der Marie Louise geborene Guillod. 1895 Paul Edouard Vuilliomenet, Kunstmaler. Ecole d'Art in Neuenburg, breite literarische Bildung. 1908 Mitgründerin des Frauenstimmrechtsvereins von La Chaux-de-Fonds, aktiv in der neuenburgischen Frauenstimmrechtsbewegung, 1914-1918 Sekretärin, 1926-1932 Vorstandsmitglied des Schweizerischen Verbands für Frauenstimmrecht. Journalistische Tätigkeit, ab 1924 regelmässige Mitarbeiterin der Zeitschrift "Le Mouvement féministe", ab 1933 Redaktorin und Herausgeberin von "Notre samedi soir", einer literarischen Zeitschrift für Frauen.

Quellen und Literatur

  • Le Mouvement féministe, 22.1.1938
  • Notre samedi soir, 29.1.1938
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Jeanne Challandes (Taufname)
Jeanne Vuilliomenet (Ehename)
Lebensdaten ∗︎ 19.1.1870 ✝︎ 15.1.1938

Zitiervorschlag

Regula Ludi: "Vuilliomenet-Challandes, Jeanne", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 12.08.2013. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/009405/2013-08-12/, konsultiert am 23.02.2024.