de fr it

WillyFrey

4.9.1901 Zürich, 23.10.1986 Bern, ref., von Zürich. Sohn des Wilhelm, Lithografen. 1) Käthe Gold, 2) 1938 Annemarie Düsterdieck, aus Hamburg. 1920-25 privater Gesangsunterricht bei Alfredo Cairati in Zürich. 1925 Debüt am Stadttheater Bern. Engagements an den Vereinigten Theatern Elberfeld-Barmen (heute Wuppertal), in Breslau und 1930-39 an der Staatsoper Hamburg. 1935 Ernennung zum Hamburger Kammersänger. 1939-55 wieder am Stadttheater Bern. Gastverpflichtungen in Barcelona, Basel, an der Staatsoper Berlin, in Genf und an der Staatsoper Wien. F. sang als lyrischer und Zwischenfach-Tenor ein breites Repertoire mit den Schwerpunkten Mozart, Puccini und Verdi. Er war ein exzellenter Darsteller, der auch als Konzertsänger, Filmschauspieler, Opernregisseur, Tonmeister (Radio Bern) und 1960-81 als Gesangspädagoge am Konservatorium Bern wirkte.

Quellen und Literatur

  • P. Suter, Sängerlex., 1989, 136 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 4.9.1901 ✝︎ 23.10.1986