de fr it

ErnstHaefliger

6.7.1919 Davos,17.3.2007 Davos, ref., von Oberentfelden. Sohn des Jakob, Kaufmanns. 1954 Anna Hadorn, Tochter des Peter. Gesangsstud. bei Leni Haefely, Julius Patzak und Fernando Carpi. 1940 Debüt als Konzertsänger. 1952-74 lyrischer Tenor an der Städt. bzw. Dt. Oper Berlin. Berliner Kammersänger. H. sang in den Musikzentren Europas, Nordamerikas und Japans. Schwerpunkte waren Mozarts Opern, Bachs Passionen (Evangelist), Schuberts Liederzyklen und zeitgenöss. Musik. 1971-88 lehrte er als Professor an der Musikhochschule München. Der eindringl. Musiker mit einem unverwechselbar silbrigen Timbre und einem aussergewöhnl. Gestaltungsvermögen realisierte viele Schallplattenproduktionen. Dt. Bundesverdienstkreuz.

Quellen und Literatur

  • Die Singstimme, 21993
  • P. Suter, Sängerlex., 1989, 172-174
  • NZZ, 7.7.1999, (mit Werkverz.)
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Ernst Häfliger
Lebensdaten ∗︎ 6.7.1919 ✝︎ 17.3.2007