de fr it

InesTorelli

14.6.1931 (Ines Stierli) St. Gallen,  21.8.2019 Rose Bay (Nova Scotia, Kanada), reformiert, von Aristau und Wettswil am Albis. Tochter des Walter Stierli. 1991 Edi Baur, Theaterproduzent. Schulen in St. Gallen, 1948-1950 Welschlandaufenthalt, 1950-1955 Angestellte der Stickerei Schmid & Co. in St. Gallen. Ab 1955 autodidaktische Bühnenausbildung. 1955-1958 beim Cabaret Rüeblisaft in Baden, 1958-1960 beim Cabaret Fédéral in Zürich, 1960 am Freilichtspiel Zürcher Ballade, 1960-1962 beim Cabaret Äxgüsi in Zürich, ab 1961 auf der Zürcher Märchenbühne, ab 1965 in Unterhaltungssendungen am Schweizer Fernsehen. Torelli spielte Titelrollen in Musicals, unter anderem 1968 in der Kleinen Niederdorfoper, war bekannt als Chansonsängerin und spielte 1977 in ihrer ersten eigenen Produktion Torelli Total. Auf der Zürcher Märchenbühne inszenierte sie ab 1989 unter anderem eigene Dialektfassungen. Mit Jörg Schneider und Paul Bühlmann war sie auch in zahlreichen Kinderhörspielen, insbesondere Kasperlitheatern, zu hören. 1993 wanderte Torelli mit ihrem Mann nach Kanada aus.

Quellen und Literatur

  • Theaterlexikon der Schweiz, 2005, 1956
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Ines Stierli (Taufname)
Lebensdaten ∗︎ 14.6.1931 ✝︎ 21.8.2019