de fr it

OttoWeissert

11.8.1903 Mannheim, 29.10.1969 Zürich, ref., dt. Staatsangehöriger, ab 1948 von Zürich. Sohn des Ernst, Volksschulrektors, und der Emma geb. Hauck. Vera Falkenstein. Stud. in Heidelberg und München, 1926 Dr. phil., danach Dramaturg und Pressereferent an Theatern in Oldenburg, Zürich und Berlin. 1932-34 Verwaltungsdirektor des Opern- und Schauspielhauses in Königsberg. Während eines Aufenthalts in Zürich 1933 nahm W. an der Gründung des Cabaret Cornichon teil. 1934 emigrierte er mit seiner jüd. Ehefrau in die Schweiz und war fortan kaufmänn. Leiter, unter dem Pseudonym Berthold Hein Komponist und Texter sowie wichtiger künstler. Inspirator des Cornichon. 1949 gehörte W. zu den Mitgründern des Cabaret Fédéral, das er bis 1961 leitete. 1959-61 war er Pächter des Theaters am Hechtplatz in Zürich, ab 1959 Verwaltungsdirektor des Zürcher Schauspielhauses.

Quellen und Literatur

  • ZBZ, Nachlass
  • Die Weltwoche, 7.11.1969
  • S. Hammer, «"Wärst Du doch zu Haus geblieben!" Otto W., das Cabaret Cornichon und der Kampf ums Bleiberecht», in Prominente Flüchtlinge im Schweizer Exil, 2003, 100-134
  • TLS, 2070
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 11.8.1903 ✝︎ 29.10.1969