de fr it

HansJucker

25.1.1918 Mogelsberg, 9.3.1984 Bern, ref., von Basel. Sohn des Paul, Pfarrers. Ines Scherrer, promovierte Archäologin. Stud. der Klass. Archäologie und Philologie in Basel und Zürich, 1946 Promotion. Ab 1956 PD an der Univ. Zürich, ab 1957 ao. Prof., 1961-83 als erster Vertreter seines Fachs o. Prof. an der Univ. Bern für Klass. Archäologie. J.s Forschungsschwerpunkte waren das röm. Porträt, die etrusk.-italische Kultur, die Spätantike und in der griech. Archäologie die archaische Frühzeit. Für die Weiterentwicklung des Fachs war J.s method. Verbindung der Klass. Archäologie mit Numismatik und Klass. Philologie von Bedeutung.

Quellen und Literatur

  • Vom Verhältnis der Römer zur bildenden Kunst der Griechen, 1950
  • Das Bildnis im Blätterkelch, 2 Bde., 1961
  • Eikones, hg. von R.A. Stucky, I. Jucker, 1980, (mit Werkverz.)
  • Antike Kunst 27, 1984, 65-68, (mit Werkverz.)
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 25.1.1918 ✝︎ 9.3.1984