de fr it

ErnstMeyer

21.2.1898 Pinneberg (Schleswig-Holstein), 18.11.1975 Zürich, evang., Deutscher. Sohn des Hermann Heinrich, Prokuristen, und der Antoinette geb. Roll. Katharina Hildegard Dierking. Gymnasium in Altona, Stud. der alten Geschichte, klass. Philologie, Archäologie und Orientalistik in Hamburg, Kiel und Göttingen. 1923 Promotion in Göttingen bei Ulrich Kahrstedt, 1924 Habilitation in Kiel. Stipendiat des Dt. Archäolog. Instituts in Athen. 1927 ao. Prof., 1947-68 o. Prof. der alten Geschichte an der Univ. Zürich. Veröffentlichungen zur Geschichte des Hellenismus, zur hist. Topografie Griechenlands, zu den Staatsformen und polit. Systemen des Altertums und zur röm. Vergangenheit der Schweiz.

Quellen und Literatur

  • (hg. zusammen mit E. Howald) Die röm. Schweiz, 1941
  • Die Schweiz im Altertum, 1946
  • Röm. Staat und Staatsgedanke, 1948
  • Einführung in die antike Staatskunde, 1968
  • UZH Archiv, Nachlass
  • NDB 17, 333 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 21.2.1898 ✝︎ 18.11.1975