de fr it

Giacinto Provana diCollegno

4.6.1794 Turin, 29.9.1856 Baveno am Langensee, kath., von Turin. Sohn des Gf. Giuseppe Francesco und der Anna Morand von Saint-Sulpice (F). Margherita Trotti di Bentivoglio. Anfänglich dem Militär zugeneigt und Mitglied des Geheimbunds der Carboneria, war C. im März 1821 an der fehlgeschlagenen Revolution im Piemont beteiligt. Danach ging er ins Exil und lebte in versch. Ländern. 1832 war er kurze Zeit im Tessin, 1821 und 1831-33 lebte er in Genf, wo er bei Augustin-Pyramus de Candolle Naturwissenschaften studierte. 1845 kehrte er nach Italien zurück und politisierte bei den Gemässigten.

Quellen und Literatur

  • G. Ferretti, Esuli del Risorgimento in Svizzera, 1948, 213-221
  • Livre du Recteur 2, 538
  • G. Martinola, Gli esuli italiani nel Ticino 1, 1980, 59 f.
  • DBI 26, 802-807
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 4.6.1794 ✝︎ 29.9.1856