de fr it

Jean-JosephDey

6.12.1778 Marsens, 28.3.1863 Echarlens, kath., von Marsens. Sohn des Georges-François, Landwirts und Salpetersieders, und der Marie Grandjean. 1795-1801 Theologiestud. am Kollegium St. Michael in Freiburg, 1803-05 Studien in Geschichte und Numismatik an der Univ. Wien. 1806-08 Lehrer in Lyon. 1809 Ordination. 1812-17 Pfarrer von Onnens (FR), 1817-19 Lehrer am Kollegium St. Michael, 1819-22 Kaplan in Orsonnens und 1822-26 in Echarlens, 1826-28 Pfarrer von Lausanne und 1828-41 von Ependes (FR), 1841-63 Kaplan in Echarlens, 1861 Ehrengeneralvikar. D. setzte sich für die Verbesserung des Unterrichts auf der Sekundarstufe ein. Er war Berater der Bf. Pierre Tobie Yenni und Etienne Marilley und wirkte als bedeutender Intellektueller des Weltklerus. Gründungsmitglied der "Petite Eglise", einer Vereinigung von Weltpriestern.

Quellen und Literatur

  • Dellion, Dict. 5, 75-77
  • P.E. Martin, Catalogue des manuscrits de la collection Gremaud, 1911
  • La Liberté, 29.3.1963, 30.-31.3.1963
  • F. Python, Mgr Etienne Marilley et son clergé à Fribourg au temps du Sonderbund, 1846-1856, 1987
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF