de fr it

JosephAbbet

23.10.1847 Vens (Gem. Vollèges), 3.8.1914 Choëx (Gem. Monthey), kath., von Vollèges. Sohn des François-Florentin, Landwirts und Schreiners, und der Marie-Angèle geb. Terrettaz. Verwandt mit Jules-Maurice (->). Kollegium Saint-Maurice. Ab 1867 Novize der Abtei Saint-Maurice, 1872 Priesterweihe, 1872-73 Vikar in Bagnes. Wieder nach Saint-Maurice berufen, unterrichtete er dort 1873-1904 am Kollegium. 1904 wurde er vom Kapitel zum Klosterprior und Novizenmeister gewählt, 1909 zum Abt von Saint-Maurice und Titularbf. von Bethlehem. Per Dekret von Papst Pius X. zum Apostol. Administrator der Diözese Lausanne und Genf mit Sitz in Freiburg ernannt, wirkte A. als solcher vom Okt. 1910-Nov. 1911.

Quellen und Literatur

  • P. Bourban, «Monseigneur Joseph A.», in Palmarès du collège de Saint-Maurice, 1915, 3-23
  • Neues Walliser Wappenbuch 1, 1974
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 23.10.1847 ✝︎ 3.8.1914

Zitiervorschlag

Giroud, Frédéric: "Abbet, Joseph", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 13.02.2001, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/009701/2001-02-13/, konsultiert am 21.01.2021.