de fr it

Ernest Bernard-MarieAllo

3.2.1873 Quintin (Departement Côtes-d'Armor, F), 19.1.1945 Dominikanerkloster Le Saulchoir (Gemeinde Etiolles bei Paris), Franzose. Beginn des Medizinstudiums, 1893 Eintritt in den Dominikanerorden, 1900-1903 Professor für Dogmatik im syro-chaldäischen Seminar Mosul (Irak), 1903-1905 an der Ecole biblique in Jerusalem. Während seiner Tätigkeit an der Universität Freiburg (1905-1938) wirkte Allo bis 1922 als Professor für Einführung in die Heilige Schrift, bis 1930 als Professor für die Exegese des Neuen Testaments, bis zur Emeritierung 1938 als Professor für Religionsgeschichte und Missiologie auf dem neu errichteten Lehrstuhl. 1922-1923 Universitätsrektor. Werke auf dem Gebiet der Exegese des Neuen Testaments und Religionsgeschichte sowie publizistische Arbeiten zu Zeitfragen, zur Bibel und Religionsgeschichte.

Quellen und Literatur

  • Gesch. der Univ. Freiburg, Schweiz, 1889-1989, Bd. 3, 1992, 922
  • LThK 1, 417
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 3.2.1873 ✝︎ 19.1.1945

Zitiervorschlag

Adrian Schenker: "Allo, Ernest Bernard-Marie", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 05.06.2001. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/009708/2001-06-05/, konsultiert am 26.02.2024.