de fr it

Madeleine SophieBarat

13.12.1779 Joigny (Dep. Yonne, F), 25.5.1865 Paris. Tochter des Jacques, Küfers, und der Madeleine geb. Foufé. Sie gründete 1800 in Paris die Herz-Jesu-Kongregation, die sich der Erziehung junger Mädchen widmete. Die Juli-Revolution von 1830 zwang sie zur Emigration in den Kt. Freiburg; sie zog zu einer Mitschwester, die in Middes beim Marquis Théodore de Nicolay Zuflucht gefunden hatte. B. richtete das Noviziat zuerst in Middes ein, später im Schloss Montet (Broyebez.), das sie erworben und umgebaut hatte und wo sie sich 1830, 1831, 1836, 1839 und 1845 aufhielt. Infolge des Sonderbundskriegs wurde der Sitz der Kongregation nach Kientzheim (Elsass) verlegt. 1908 wurde B. selig-, 1925 heilig gesprochen.

Quellen und Literatur

  • La Semaine catholique de la Suisse française, 25.11.1916, 770-773
  • G. und M. Duchet-Suchaux, Les ordres religieux, 1993, 255 f.
  • HS VIII/2
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF