de fr it

Johannes DamaszenBleuel

4.2.1795 Trimbach, 17.7.1872 Luzern, katholisch, von Trimbach. Sohn des Johann und der Maria Lehmann. 1814 Eintritt in den Kapuzinerorden in Luzern, 1817 Priesterweihe, 1819-1823 Novizenmeister. 1824-1831 Guardian der Klöster Näfels, Baden, Luzern, Olten, Schwyz und Altdorf (UR). 1830-1833 Provinzarchivar. 1833-1836, 1839-1842 und 1848-1851 Provinzial. Sein Provinzialat war geprägt vom Kulturkampf und dem Untergang der aargauischen Klöster. Johannes Damaszen Bleuel stand als kompromissloser Konservativer im Konflikt mit liberal gesinnten Vertretern innerhalb der Ordensprovinz. 1859 ernannte ihn Papst Pius IX. zum Generaldefinitor.

Quellen und Literatur

Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Johannes Bleuel (Taufname)
Lebensdaten ≈︎ 4.2.1795 ✝︎ 17.7.1872

Zitiervorschlag

Christian Schweizer: "Bleuel, Johannes Damaszen", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 06.11.2002. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/009731/2002-11-06/, konsultiert am 25.09.2023.