de fr it

RobertKälin

14.1.1808 Einsiedeln, 4.6.1866 Zürich, kath., von Einsiedeln. Sohn des Jakob Joseph und der Anna Maria geb. Kuriger. Gymnasium in Solothurn, Priesterseminar in Chur, 1831 Priesterweihe. Sekundarlehrer in Einsiedeln, 1833 Wahl zum zweiten kath. Pfarrer in Zürich durch die kant. Regierung, 1863 nach einem Schlaganfall Rücktritt. K. setzte sich für den Ausbau der Augustinerkirche als kath. Kirche in Zürich ein und baute die wachsende kath. Kirchgemeinde Zürichs auf. Er galt als talentierter Prediger und Gelegenheitsschriftsteller. Als Mitglied (ab 1836) der Helvet. Gesellschaft trat der liberale Priester für Reformen der kath. Kirche ein; er beteiligte sich an der Befreiung des zum Tode verurteilten Jakob Robert Steiger aus dem Luzerner Kesselturm. K. war Wegbereiter und Vordenker der christkath. Kirche und sprach sich gegen das obligator. Zölibat aus.

Quellen und Literatur

  • E. Herzog, Robert K., 1833-1863 kath. Pfarrer in Zürich, 1891
  • E. Wymann, Gesch. der kath. Gem. Zürich, 1907
  • M. Stierlin, Die Kirchgem. Kath. Dietikon (1803-1861) im Widerstand gegen die Aargauer und Zürcher Kirchenpolitik, 1998
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 14.1.1808 ✝︎ 4.6.1866