de fr it

Karl BorromäusLusser

25.6.1891 Altdorf (UR), 3.12.1982 Mariastein (Gem. Metzerlen-Mariastein), kath., von Altdorf. Sohn des Richard, Urner Land- und später Gerichtsschreibers, und der Maria geb. Zust. Gymnasium in Altdorf und Engelberg, 1913 Profess im St. Gallusstift in Bregenz (Exil des Klosters Beinwil-Mariastein). Stud. der Philosophie in Rom (1916 Dr. phil.) und der Theologie in Freiburg. 1919 Priester. Als Lehrer und Erzieher in Altdorf (Kollegium Karl Borromäus) tätig, 1921 Gründer der Zeitschrift "Borromäer-Stimmen", 1931 Subprior und Lehrer der Theologie in Bregenz, 1936-69 Superior im Professorenheim und Lehrer in Altdorf, ab 1971 in Mariastein. L. war aktiv in den Anfängen der liturg. Bewegung in der Schweiz. Er verfasste zahlreiche philosoph. (Thomist), religiöse und hist. Artikel.

Quellen und Literatur

  • «Bibl. der deutschsprachigen Benediktiner 1880-1980», in Studien und Mitt. zur Gesch. des Benediktinerordens und seiner Zweige, Erg.-Bd. 29/2, 1987, 528 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 25.6.1891 ✝︎ 3.12.1982