de fr it

Joseph-TobieMariétan

2.2.1874 Val-d'Illiez, 10.1.1943 Annecy, kath., von Val-d'Illiez. Sohn des Pierre-Tobie, Landwirts, und der Marie-Catherine geb. M. Kollegium Saint-Maurice. Noviziat in der dortigen Abtei, 1899 Priesterweihe, 1901 Promotion in Philosophie an der Univ. Freiburg. M. unterrichtete ab 1901 im Kollegium Saint-Maurice. 1914 wurde er zum Abt seiner Gemeinschaft gewählt und zum Titularbf. von Bethlehem ernannt. Er war ein Vertreter der christlichsozialen Bewegung, gründete im Kollegium einen gregorian. Chor und stellte den missionar. Auftrag der Domherren wieder in den Vordergrund. 1931 trat er aufgrund administrativer Schwierigkeiten mit der Klostergemeinschaft als Abt und Bf. von Bethlehem zurück. Zum Titularbf. von Agathopolis ernannt, liess er sich 1931 in Annecy nieder, wo er als Seelsorger wirkte. M. erhielt versch. Ehrungen.

Quellen und Literatur

  • Archiv der Abtei Saint-Maurice, Nachlass
  • F.-M. Bussard, «Son Excellence Monseigneur Joseph M., évêque titulaire d'Agathopolis», in Les Echos de Saint-Maurice 3-4, 1943, 35-69
  • HS IV/1, 475 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 2.2.1874 ✝︎ 10.1.1943