de fr it

EdgarMaranta

9.1.1897 Poschiavo, 29.1.1975 Sursee, kath., von Poschiavo. Sohn des Riccardo, Schneiders und Organisten, und der Catarina geb. Rada. Gymnasium bei den Kapuzinern in Appenzell und Stans. 1917 Eintritt in den Kapuzinerorden in Luzern, 1924 Priesterweihe, 1925 Missionar in Tansania, 1927-28 Studien Schulmanagement in London, ab 1928 Schulrektor in Kwiro (Tansania). 1930 wurde er als Nachfolger von Bf. Gabriel Zelger apostol. Vikar von Dar es Salaam (Tansania), im gleichen Jahr Bischof und 1953 Erzbischof. M. sorgte für zahlreiche Kirchen-, Schul- und Spitalneubauten. Nach dem 2. Vatikan. Konzil stand M. der Bischofskonferenz von Tansania vor. Nach seinem Rücktritt 1969 kehrte er in die Schweiz zurück.

Quellen und Literatur

  • Provinzarchiv Schweizer Kapuziner, Luzern
  • C. Schweizer, «Minderbrüder mit Inful und Stab für Bistümer in der Schweiz», in Helvetia Franciscana 24, 1995, 25
  • L. Maranta, «Cento anni fa nasceva l'Arcivescovo Edgaro M. (1897)», in Almanacco del Grigioni italiano 79, 1997, 18-21
Weblinks
Weitere Links
e-LIR
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 9.1.1897 ✝︎ 29.1.1975