de fr it

ErnstNiggli

20.8.1882 Wolfwil, 13.2.1929 Davos, kath., von Wolfwil. Sohn des Andreas, Landwirts, Gemeindeammanns, Amtsrichters, Verfassungsrats und Kantonsrats, und der Theresia geb. Meier. Gymnasium in Schwyz, Theologiestud. in Innsbruck und Luzern. 1907 Priesterweihe. Vikar in Oberdorf (SO), 1908-11 Pfarrer in Härkingen, 1911-25 in Grenchen. 1923-25 Dekan, ab 1925 residierender Domherr des Standes Solothurn. 1912-17 Kantonsrat für die Solothurn. Volkspartei. Erziehungsrat. Als Lokal- und Kirchenhistoriker tätig. Exponent der jungklerikalen kirchl.-polit. Weltanschauung im Kampf gegen die liberale Gesellschaft.

Quellen und Literatur

  • Schweiz. Kirchenztg. 97, 1929, 61 f.
  • Solothurner Anz., 14.2.1929
  • J. Schenker, Die Kirchensätze: Die Pfarrgeistlichkeit des Kt. Solothurn 1907-1960, 1962, 20, 30, 67
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 20.8.1882 ✝︎ 13.2.1929