de fr it

Jean-Baptiste d'Odet

2.8.1752 Freiburg, 29.7.1803 Avry-devant-Pont, kath., von Freiburg. Sohn des Joseph-Nicolas Edmond, Herrn von Orsonnens, und der Anne-Marie-Cordule de Castella de Delley. Theologiestud. in Paris, 1774 Kanonikus am Kapitel St. Niklaus in Freiburg, 1775 Priesterweihe. 1781 Verzicht auf Kanonikat und Übernahme der Pfarrei Assens. 1795 Bf. von Lausanne (Weihe 1796 in Saint-Maurice). O. nahm gegenüber der Helvet. Republik zunächst eine wohlwollende Haltung ein, rief die Bevölkerung zum Gehorsam auf, und den Klerus dazu, den von der helvet. Verfassung geforderten Eid zu leisten. Er setzte 1799 Gregor Girard (genannt Père Girard) als Pfarrer von Bern ein. Nach 1801 änderte O. seine Einstellung, beklagte die Einmischung der Republik in die kirchl. Angelegenheiten, insbesondere betreffend das Schulwesen, die Abschaffung der kirchl. Zensur und das Verbot der Novizenaufnahme für die Klöster.

Quellen und Literatur

  • HS I/4, 167 f.
  • Gatz, Bischöfe 1803, 539 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 2.8.1752 ✝︎ 29.7.1803