de fr it

Ludwig RochusSchmidlin

15.8.1845 Laufen, 1.8.1917 Solothurn, kath., von Laufen. Sohn des Mathias, Schneiders, und der Maria Anna geb. Burger. Schulen in Laufen und Schaffhausen, 1866-70 Stud. der Philosophie und Theologie in Solothurn, 1870 Priesterweihe. 1870-75 Bezirksschullehrer in Neuendorf. 1875-1915 Pfarrer der Pfarrei Biberist, 1877 Inspektor der theol. Lehranstalt in Solothurn. 1899 päpstl. Geheimkämmerer. 1915 Resignat in der Kaplanei Kreuzen in Solothurn. S. publizierte Werke zur Kirchengeschichte ("Die Kirchensätze", Band 2, 1908), in der Reihe "Bibliographie der Schweiz. Landeskunde" den Band "Die kath.-theol. und kirchl. Litteratur des Bisthums Basel vom Jahre 1750 bis zum Jahre 1893" (1894-95) und war Mitarbeiter des "Schweiz. Idiotikons". Zofinger.

Quellen und Literatur

  • Schweiz. Kirchenztg. 85, 1917, 257 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 15.8.1845 ✝︎ 1.8.1917