de fr it

JakobBruderer

1.1.1821 vermutlich Trogen, 27.9.1884 St. Gallen, ref., von Trogen. Sohn des Johann Conrad, Stickereifabrikanten und ausserrhod. Landeszeugherrn. Maria Katharina Heim, Tochter des Salomon. Kantonsschule Trogen, kaufmänn. Ausbildung in Genf und im väterl. Handelshaus, das er ab 1841 in St. Gallen weiterführte. Einflussreicher freisinniger Politiker (St. Galler Gemeinde- und Grossrat). Bezirksrichter. 1851-59 und 1862-73 im eidg. Generalstab, 1870-73 Kommandant der Infanteriebrigade 19. Grosser Förderer des Schiesswesens. B. war massgeblich an der Umgestaltung und der Neubewaffnung der Armee nach 1866 beteiligt.

Quellen und Literatur

  • Generalstab 3, 29 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 1.1.1821 ✝︎ 27.9.1884

Zitiervorschlag

Christoph Zürcher: "Bruderer, Jakob", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 08.01.2003. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/010136/2003-01-08/, konsultiert am 09.12.2022.