de fr it

GiuseppePrezzolini

27.1.1882 Perugia, 14.7.1982 Lugano, Italiener und ab 1940 Amerikaner. Mit Giovanni Papini gründete P. 1908 in Florenz die Zeitschrift "La Voce", die auch kulturelle Probleme des Kt. Tessin behandelte, v.a. in der Sondernummer vom 18.12.1913. In dieser Nummer publizierte u.a. Francesco Chiesa seinen wichtigen Text "L'anima del cantone Ticino". Im Febr. 1968 liess sich P. in Lugano nieder, suchte den Kontakt zu Tessiner Schriftstellern wie Piero Bianconi, Mario Agliati und Adriano Soldini und schrieb Artikel für Zeitungen und Zeitschriften. Seine Texte für die Kolumne "La bruschetta", die in der "Gazetta Ticinese" publiziert wurden, erschienen gesammelt unter dem Titel "Bruschette ticinesi" (1979). Am 21.2.1978 erwarb der Kt. Tessin das bedeutende Archiv von P., das in der Kantonsbibliothek Lugano deponiert wurde. P.s Briefwechsel, u.a. mit Benedetto Croce, Giuseppe Lombardo-Radice und Mario Missiroli, wurden nachträglich veröffentlicht und aus der Bearbeitung seines Archivs entstanden wichtige Studien.

Quellen und Literatur

  • BCLu, FamA P.
  • M. Agliati, «Giuseppe P. e il cantone Ticino», in Militanti dell'ideale, hg. von I. Picco, 1991, 73-93
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 27.1.1882 ✝︎ 14.7.1982