de fr it

Santorre diSantarosa

18.11.1783 Savigliano (Piemont), 8.5.1825 Sphakteria (Griechenland). Sohn eines Obersten aus dem piemont. Kleinadel. 1795 nahm S. als Fähnrich am Feldzug gegen die Franzosen teil und gehörte bis 1816 dem savoy. Heer an, als er Abteilungschef im Kriegssekretariat wurde. In den piemont. Aufständen von 1821 wirkte er als Organisator und Führer mit und übernahm die Funktion eines Kriegsministers. Die darauf folgende Unterdrückungswelle trieb ihn ins Exil, seine Güter wurden konfisziert. S. floh in die franz. Schweiz und blieb dort einige Monate ohne festen Wohnsitz. Nach kurzer Gefangenschaft in Frankreich ging er im Okt. 1822 nach London und lernte dort die Brüder Giacomo und Filippo Ciani kennen. In Nottingham leitete er eine Schule. 1824 schiffte er sich nach Griechenland ein, um gegen die Türken zu kämpfen, und fiel in der Schlacht von Sphakteria. S. verfasste versch. patriotische Schriften.

Quellen und Literatur

  • Ricordi, 1818-1824, 1998
  • G. Ferretti, Esuli del Risorgimento in Svizzera, 1948, 83-94
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 18.11.1783 ✝︎ 8.5.1825