de fr it

Johann HeinrichFäsi

1659, 1745 Hedingen, ref., von Zürich. Sohn des Jakob, Pfarrers. Nicht zu verwechseln mit seinem gleichnamigen Vetter (1660-1734), ebenfalls Pfarrer. 1682 Ordination, 1685-1704 Pfarrer in Niederurnen. Auf die Schriften des Kapuziners Rudolf Gasser und des Näfelser Priesters Jakob Ganter, welche die ref. Glarner zur Konversion aufriefen, antwortete er 1695 mit "Sonnenblumen der göttl. Wahrheit". Bis 1702 liess er, in steter Auseinandersetzung mit Gasser, drei weitere Streitschriften folgen. 1704 wurde F. Pfarrer in Hedingen, 1732 zudem Dekan des Kapitels Freiamt. Er starb offenbar im Amt.

Quellen und Literatur

  • Zürcher Pfarrerbuch 1519-1952, hg. von E. Dejung, W. Wuhrmann, 1953, 264, (mit Werkverz.)
  • R. Pfister, Kirchengesch. der Schweiz 2, 1974, 464-467
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF