de fr it

GeorgGessner

11.3.1765 Dübendorf, 28.7.1843 Zürich, ref., von Zürich. Sohn des Johann Kaspar, Pfarrers, und der Elisabeth Keller. 1) 1791 Barbara Schulthess, Tochter des David, "Seidenfabrikanten", 2) 1795 Anna Lavater, Tochter des Johann Kaspar Lavater. Theologiestud. in Zürich. Von 1787 an Geistlicher in Dübendorf und in Zürich am Waisenhaus und am Fraumünster. Ab 1799 Prof. für prakt. Theologie, ab 1828 Pfarrer am Grossmünster und Antistes der Zürcher Kirche. G. war ein beliebter Prediger und stand den Erweckungsströmungen seiner Zeit nahe. Als Erziehungsrat und Schulherr war er einflussreich in Kirche und Schulwesen. 1812 Mitbegründer der Zürcher Bibelgesellschaft und 1819 der Missionsgesellschaft. G. verfasste neben zahlreichen, zumeist erbaulichen Schriften eine dreibändige Biografie seines Schwiegervaters Lavater und edierte Teile von dessen Werk.

Quellen und Literatur

  • G. Finsler, Georg G., 1862
  • R. Finsler, Aus den Tagebüchern von Georg G., 1905
  • F.W. Bautz, Biogr.-Bibliograph. Kirchenlex. 2, 1990, 236
Weblinks
Weitere Links
SIKART
Normdateien
GND
VIAF