de fr it

Veragrer

Die Veragrer, ein Stamm der Kelten, der unter anderem von Cäsar erwähnt wird ("De bello gallico" III, 1-2), kontrollierten den Pass des Grossen St. Bernhard und das Gebiet um Martigny. Sie waren 57 v.Chr. an der Schlacht von Octodurus beteiligt und wurden 15 v. Chr. ins Römische Reich integriert. Die Veragrer sind auf dem Tropaeum Alpium in La Turbie erwähnt (7/6 v.Chr.). Kurz vor 50 n.Chr. wurde ihr Hauptort unter dem Namen Forum Claudii Vallensium zur Hauptstadt des vereinigten Wallis.

Quellen und Literatur

  • SPM 4, 38
Weblinks

Zitiervorschlag

François Wiblé: "Veragrer", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 27.06.2013, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/010637/2013-06-27/, konsultiert am 18.05.2022.